Baustellenbericht KW 23

Aktuell werden die Kabelgräben ausgehoben und die Stromleitungen und Glasfaserleerrohre verlegt.

Das Ende ist in Sichtweite, wir rechnen damit, dass bis zum August die Tragschicht eingebaut werden kann.

Baustellenbericht KW 19

Das letzte Teilstück der Regenwasserleitung wird gelegt. Danach wird im Bereich ab der Untere Straße bis zur Amselstraße die Wasserversorgung eingerichtet. Die Sanierung geht mit großen Schritten voran. Bereits in 4-5 Wochen, das hängt aber auch von der Witterung ab, sollen die Stromversorgung und die Breitbandleerrohre verlegt werden. Damit wird dann der Endspurt eingeläutet.

Auch im Baugebiet Hasenäcker geht es voran. Es ist schön mit anzusehen wie sich das Baugebiet mit Leben füllt. Noch sind es erst drei Häuser die gebaut werden, in den nächsten Wochen geht es aber Schlag auf Schlag und das Hasenäcker wird Heimat für viele Neubürgerinnen und Neubürger.

Baustelleninformation KW 9

Auf der Baustelle in der Untere Straße geht es nach der Winterpause wieder mit Riesenschritten voran. Bis zur nächsten Woche wird der erste Teilbereich der Kanalisation abgeschlossen sein. Bereits jetzt werden für die weiteren Teilabschnitte die Notwasserversorgung gelegt.

Wir bitten alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer im Bereich der Untere Straße um Verständnis und besondere Vorsicht im Baustellenbereich.

Achten Sie bitte darauf, dass die Zufahrten, auch für das schwere Gerät, immer frei gehalten wird.

Baustelleninformation KW 7

In der Untere Straße ist die Winterpause vorbei und die Arbeiten gehen in hohem Tempo wieder voran. Im ersten Abschnitt nach der Winterpause wird die Kanalisation mit Schmutzwasserkanal und Regenwasserkanal bis zum Haus Nr. 11 ausgebaut.

Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird dann, voraussichtlich ab der KW10, beginnend beim alten Friedhof Richtung Bachbrunnenstraße weitergearbeitet.

Bei Fragen können sich die Anwohner:innen jederzeit an den Vorarbeiter der Baustelle vor Ort wenden.

Baubeginn „Untere Straße“

Die Sanierung der „Untere Straße“ wird am kommenden Montag, den 02.11.2020 beginnen.

In einem ersten Abschnitt wird die Strecke von der Erzgruber Str. bis zur Bachbrunnenstraße saniert.

Zunächst wird die Baustelle und die Notversorgung mit Wasser eingerichtet bevor mit der Öffnung des Bereichs in der darauffolgenden Woche begonnen wird.

Der zweite Abschnitt wird dann, je nach Wetterlage, im Februar 2021 in Angriff genommen. Die gesamte Maßnahme wird bis in den Spätsommer 2021 andauern.

Insgesamt wird die Gemeinde ca. 1,4 Mio. € in die Sanierung investieren. Das ist ein großer Kraftakt für die Gemeinde. Mit einer Förderzusage in Höhe von insgesamt 1,3 Mio. € ist das so wichtige Projekt sehr solide finanziert.

Damit haben wir eine großzügige Förderung für das Infrastrukturprojekt „Untere Straße“ erreichen können.

Die Verwaltung hat besonderen Wert darauf gelegt, dass im Zuge des Ausbaus die notwendige Infrastruktur mit verlegt wird. Daher werden neben der Kanalisation und Wasserversorgung auch die Stromversorgung und das Breitbandkabel mit verlegt.

Die Anwohner, die noch keinen Auftrag für einen Glasfaserhausanschluss eingereicht haben, werden dringend gebeten noch bis zum Baubeginn die Aufträge im Rathaus abzugeben.

Nur so können wir den Hausanschluss zum Sonderpreis von 500 € (inkl. max. 5 m Leitungslänge) anbieten. Die Arbeiten werden nach Möglichkeit so ausgeführt, dass eine Erreichbarkeit der Grundstücke zumindest fußläufig immer gewährleistet wird.

Die Gemeinde Grömbach bittet um Verständnis für die Beeinträchtigungen und Behinderungen.

Alle Beteiligten sind bemüht, diese so gering wie möglich zu halten.

Fast 1,4 Mio. für den Ausbau „Untere Straße“

Die dringend nötige Grundsanierung und Ausbau der “Untere Straße” wird noch in diesem Jahr beginnen.

Mit 1,4 Mio. € Investitionssumme ist das eine der höchsten Investition in Grömbach. Bereits ende Oktober starten die Arbeiten für den ersten Abschnitt von der “Erzgruber Str.” bis zur Kreuzung “Bachbrunnenstraße.”

Nach der Winterpause werden die weiteren Bereiche ausgebaut. Von der “Erzgruber Str.” bis zum alten Friedhof und im “Birkenweg” und der “Bachbrunnenstraße” werden alle Versorgungsleitungen erneuert und ein Regenwasserkanal eingebaut.

Die Wasserversorgung wird bis zur “Amselstraße” erneuert.

Gleichzeitig werden auch die Leerrohre für das schnelle Internet eingebracht. Die EnBW wird in diesem Zuge die Stromleitungen in die Straße verlegen und die Hausanschlüsse erneuern.

Ich bitte alle Bürger und insbesondere die Anwohner um Beachtung und Verständnis.


Ihr Bürgermeister Armin Pioch